Home Allgemein Was wir unseren Kindern mitgeben können

Was wir unseren Kindern mitgeben können

by Paul

anzeige/ Es wird doch immer gesagt: Jetzt beginnt der Ernst des Lebens! Der Übergang zum Grundschulalter ist schon eine Herausforderung für alle in der Familie. Das Mama- und Papaherz weint, weil das Baby plötzlich den ersten Schritt aus dem Haus macht. Jedes Elternteil sieht in diesem Moment schon das Kind mit gepackten Umzugskartons im Türrahmen stehen. Und ja. Es war genauso bei uns. Und wir werden diesen Schritt in vier Jahren erneut erleben.

Und zwischen all’ diesen Emotionen, macht man sich so viele Gedanken darüber, was man seinem Kind an die Hand geben könnte und möchte. Was man sich für das eigene Kind wünscht. Und die wichtigste Sache zwischen unserem Gedankenkarussell ist wohl: Unser Kind anzusehen. Und ich meine wirklich anzusehen. Ich glaube das Wort SEHEN trifft es noch besser. Denn unsere Kinder sind nicht nur unsere Kinder. Sie haben Gedanken, Wünsche, Träume und Vorstellungen und sind eben kleine Individuen für sich. Und na klar, ich hab mich selbst dabei erwischt, mit den Augen zu rollen, als mein erster Sohn kurz vor der Grundschule meinte er wird Fußballer. Das ist sein Wunsch. Und na klar wissen wir Erwachsenen besser, dass die Chance darauf Fußballer zu werden eventuell deutlich geringer ausfällt, als die Chance auf einen anderen Beruf. Aber genau dafür sind Träume doch da. Ich träume von einer Weltreise und die wenigsten um mich herum, geben diesem Traum eine Chance. Sie lassen diesem Traum nicht mal die Chance auf seine pure Existenz. Und bezogen auf unsere Kinder ist es doch genau das, was wir sehen sollten. Lasst sie träumen und unvoreingenommen durch Ihr Leben gehen. Lasst Ihre Augen strahlen, auch wenn Du ganz sicher weißt, dass das Leuchten irgendwann der Realität weicht. Aber genau darin liegt doch der Zauber der Kindheit. Diesen Zauber sollten wir ihnen nicht nehmen. Und ich versuche meinen Kindern alles an Werten mitzugeben, die ich als selbstverständlich und wichtig erachte. Auch diese mögen sich in jeder Familie unterscheiden. Das Materielle versuche ich nicht in den Vordergrund rücken zu lassen. Mit Sicherheit geht es uns gut, jedoch möchte ich meinen Kindern immer mit auf den Weg geben, dass nichts selbstverständlich ist und nicht alle Dinge im Leben benötigt werden, um glücklich und zufrieden zu sein. Und bei anderen Dingen, wünsche ich mir, dass sie die Notwendigkeit erkennen. Es müssen nicht zehn paar Schuhe sein, dafür lieber eines von Qualität. Es gibt eben Dinge, die unsere Gesundheit bewahren. Füße tragen uns ein Leben lang. Und genauso verhält es sich mit Schulmaterialien. Wie viele Jahre haben wir unsere Schulranzen geschleppt? Und ich denke mit Grauen an meinen zurück. Da war rein gar nichts ergonomisch oder rückenschonend. Unser Großer hat noch 7 Jahre Schule vor sich, wenn alles so läuft, wie er es sich wünscht. Und auch da gilt, ihm das richtige Rüstzeug an die Hand zu geben. Wir haben uns in diesem Fall für einen Schulrucksack von coocazoo entschieden.

In der 5. Klasse muss es ja schließlich auch lässig sein. Und coocazoo bietet den absoluten Coolnessfaktor gepaart mit den von uns Eltern gewünschten Sicherheitsaspekten. Unser Großer hat sich für ein Modell der Limited Edition „EffectiveReflective“ entschieden: Trifft ein Autoscheinwerfer auf den Rucksack, beginnt das Design dank reflektierenden Flächen in coolen Mustern zu strahlen. Ab Mitte Mai gibt es diese Sonderedition im Handel. Und damit der Schulrucksack auch die nächsten Jahre genutzt werden kann, wächst dieser nämlich einfach mit. Das EASY GROW SYSTEM in der ScaleRale Kollektion sorgt über die Jahre hinweg für ein rückenschonendes Tragen. Und wir wissen ja alle, was unsere Kids jeden Tag so mitschleppen müssen. Und die clevere Einteilung der Fächer, erleichtert auch dies. So stiefelt unser Großer jeden Tag mit einem guten Gefühl zur Schule. Für sich und für uns. Und das Gefühl wird um den Aspekt der Nachhaltigkeit und der Sicherheit in der Produktion bestärkt. Als unsere Kids ganz klein waren, haben wir uns auch Gedanken darüber gemacht, wie sicher ein Kinderwagen ist. Schließlich liegen die Kinder viele Stunden ihres Lebens darin. Und auch den Rucksack tragen sie täglich. Und zu wissen, dass neben der Einhaltung der sozialen Standards in der Lieferkette, auch auf die 100% PFC-freie Beschichtung für die wasserabweisenden Stoffe Wert gelegt wird, spricht noch einmal mehr für die richtige Ausstattung im Schulalltag. Denn so gern ich meinen Kindern Ihre Träume lasse, müssen wir alle dafür Sorgen tragen, dass diese Träume vielleicht doch irgendwann wahr werden. Und wir sind alle in der Position, mit den für uns gegebenen Möglichkeiten, etwas für die Natur und unsere Gesundheit zu tun.

Gibt es spezielle Dinge, die ihr euren Kindern mit auf den Weg geben möchtet?

Euer Paul

You may also like

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Akzeptieren Mehr dazu