Home Allgemein GEBURTSTAGSKUCHEN MAL ANDERS | EIN BEERIG-FEINER GENUSS MIT KAFFEE

GEBURTSTAGSKUCHEN MAL ANDERS | EIN BEERIG-FEINER GENUSS MIT KAFFEE

by Paul

anzeige/ Heute wird gebacken Kinners! Und zwar ein Geburtstagskuchen! Kann ich nicht? Gibts bei mir nicht! Dafür kennt ihr mich ja mittlerweile gut genug. Ich lass mich ja von nichts abhalten und von nichts abbringen. Die Monate Januar und Februar sind bei uns dicht besiedelt mit Geburtstagen. Und zwar allesamt mit Erwachsenen.

Und ja es ist vollkommen egal, wie alt jemand wird, denn jeder wünscht sich einen Geburtstagskuchen! Die Kids gern quietschebunt und in der süßesten Variante, die wir Eltern nur erschaffen können. Und wir Erwachsenen mögen es oft lieber weniger süß und etwas zurückhaltender im Geschmack. Gern mit einem gewissen Extra. Zum Beispiel mit einer beerig-feinen Kaffeenote. Ich hab mich für den neuen EILLES KAFFEE N° 1873 beerig-fein entschieden. Es gibt insgesamt drei verschiedene Geschmacksrichtungen vom EILLES KAFFEE N° 1873 und ihr könnt das Rezept somit beliebig abwandeln.

EILLES gibt es übrigens schon seit 1873. Und Joseph Eilles verkaufte den besten Tee, Kaffee und die feinsten Dinge in seinem Kolonialwarenladen München. Und zwar so guten Kaffee, dass König Ludwig II. ihn zu seinem Hoflieferanten machte. Das selbige versuche ich jetzt übrigens mit dem Kuchen. Ich wette darauf, dass er so grandios wird, dass ihn die ganze Welt haben will. Ganz sicher!

Also Rührschüssel in die Hand und los gehts! Die Kids haben übrigens jede Menge Spass zu helfen, jedoch müsste dann parallel noch ein Papageienkuchen in den Ofen, denn die Wirkung des Kaffees verfliegt durch das Backen nicht. Und erstens wollen wir ja alle satt werden und zweitens hätten wir ja auch gern beim nächsten Mal unsere kleinen Helfer motiviert an unserer Seite 😉

Geburtstagskuchen mit Schokolade und EILLES KAFFEE

Was ihr alles für eine ca. 1,5 Liter in der Gugelhupfform benötigt:

  • 250 ml EILLES KAFFEE N° 1873 beerig-fein
  • 300 g Butter
  • 100 g Backkakao
  • 100 g Schokolade (Zartbitter oder Vollmilch, wie ihr es mögt)
  • 220 g braunen Zucker
  • 200 g weißen Zucker
  • 1 EL Bourbon-Vanillezucker
  • 300 ml Creme Fraiche
  • 3 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 350 g Mehl
  • 1 Msp. Salz
  • etwas Zimt nach Belieben

Kaffee-Schokoladen-Überzug:

Alternativ könnt ihr euren Kuchen auch einfach mit Puderzucker bestreuen. Je nachdem wie schokoladig ihr der Kuchen werden soll 🙂

Bereit? Dann gehts jetzt los:

  1. Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze oder 175°C Umluft vorheizen.
  2. Für den Kuchen gebt ihr den Kaffee in einen großen Topf. Nacheinander gebt ihr Butter, die Schokolade und den Backkakao hinzu und lasst alles unter Rühren schmelzen.
  3. Dann sind die Eier dran. Ihr schlagt die Eier mit beiden Zuckersorten und Vanillezucker auf. Im Anschluss rührt ihr die Creme Fraiche unter und gebt nach und nach die Kakao-Kaffee-Masse hinzu. Wenn Ihr Zimt hinzufügen möchtet, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt. Und das Rühren nicht vergessen 🙂
  4. Zum Schluss Mehl, Salz und Backpulver mischen und in den Teig sieben und alles gut miteinander verrühren.
  5. Nun alles in eine richtig gut gefettete Backform füllen. Wir wollen den Kuchen ja auch gut aus der Form bekommen. Den Kuchen ca. 50-60 Minuten backen. Dann den Holzstäbchentest machen und wenn dieser picobello ist, raus mit dem Kuchen. Gut abkühlen lassen und erst dann stürzen bzw. aus der Form nehmen.
  6. Am Ende den Kuchen einfach mit Puderzucker bestreuen oder aber in einen schönen Schokoladenüberzug tauchen. Dafür einfach Kaffee, Schokolade, Sahne und Zucker in einen Topf geben und erhitzen bis die Schokolade und Zucker geschmolzen sind. Am Ende noch die Butter hinzu und dann ab über den Geburtstagskuchen damit.

Fertig? Dann lasst es euch schmecken!

PS: Ist auch lecker, wenn niemand Geburtstag hat!

You may also like

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Akzeptieren Mehr dazu