Home Allgemein GUT ZU WISSEN WAS DRIN IST | DIE NUTRI-SCORE KENNZEICHNUNG

GUT ZU WISSEN WAS DRIN IST | DIE NUTRI-SCORE KENNZEICHNUNG

by Paul

anzeige/ Ich war und ich bin begeistert. Nachdem ich die Einladung zu einem Kick-Off-Lunch erhalten hatte, war ich sehr gespannt auf das was mich erwartet. Ein Thema was mich neugierig machte. Es sollte um die Kennzeichnung von Lebensmitteln gehen und wie es uns als Verbraucher leichter fallen könnte, zu sehen was drin ist.

Was ist der Nutri-Score?

Natürlich kennen wir alle die Nährwerttabelle. Meist auf der Verpackungsrückseite zu finden. Aber aus eigener Erfahrung weiß ich, wie viel Zeit es in Anspruch nimmt diese zu „studieren“. Und da kommt der Nutri-Score ins Spiel in Form einer Art Ampel, die von Unternehmen freiwillig verwendet werden kann. Die Kennzeichnung innerhalb der 5 Kategorien – von A in dunkelgrün bis E in leuchtend rot – macht es dem Verbraucher deutlich leichter, zu erkennen, ob es ein ausgewogenes Produkt ist oder eines von dem wir vielleicht nicht zu viel essen sollten. Und immer mehr Menschen achten darauf, was im Einkaufswagen landet und sind daran interessiert, was in den Lebensmitteln steckt. Und das Nutri-Score Logo ist für den Verbraucher ganz einfach direkt zu erkennen. Entwickelt wurde dieser von unabhängigen Wissenschaftlern und er unterliegt den umfangreichsten wissenschaftlichen Grundlagen.

Der Gedanke dahinter

Es geht beim Nutri-Score nicht darum bestimmte Lebensmittel zu verbieten, weil sie die Kennzeichnung E in rot tragen, oder nur noch Produkte mit einem A in grün zu essen. Vielmehr geht es darum sich, bewusst zu machen, WAS esse ich den Tag über und wie gesund ist dies. Durch das Logo auf der Verpackung ist es sehr einfach, sich schnell klar zu machen, dass der Fokus auf den A- und B-Produkten liegen sollte, es jedoch kein Verbot für ein E-Produkt gibt. Wie viel von was lautet das Motto 🙂

Habt Ihr es schon gesehen?

Vielleicht habt Ihr die Kennzeichnung schon entdeckt? Ihr findet sie bereits auf vielen Verpackungen namhafter deutscher Hersteller: Danone, Iglo, Mestemacher, McCain und Bofrost haben diese bereits auf vielen Produkten angebracht. Und im besten Fall ziehen viele andere nach. In Frankreich wurde die Kennzeichnung bereits 2017 verabschiedet und darf von jedem Hersteller verwendet werden.

Ein Plus für die ganze Familie

Ich bin von der Kennzeichnung begeistert, da ich davon überzeugt bin, dass es eine Bereicherung für die ganze Familie sein kann. Der Familieneinkauf geht leichter von der Hand und macht es einfacher, bewusst zu den richtigen Produkten zu greifen. Und wenn ich an unsere Kinder denke, könnte auch da ein Umdenken passieren. Wir alle versuchen ihnen eine gesunde Lebensweise mit auf den Weg zu geben und die Kennzeichnung könnte uns Eltern unterstützen. Und zwar visuell und nicht nur mit den möglicherweise ermahnenden Worten unsererseits. Kinder können mit Hilfe des Logos ganz selbstständig feststellen, was die bessere Wahl beim Einkauf ist.

Ihr wünscht Euch noch mehr Infos?

Dann schaut auf jeden Fall mal auf der Homepage von „bewusster ernähren“ vorbei. Hier bekommt Ihr vielen Informationen und Tipps und Tricks und findet auch ein Beispiel für die Nutri-Score-Berechnung eines Fruchtjoghurts.

Worauf liegt in eurer Familie der Fokus, wenn es um den Einkauf und das Kochen geht?

Euer Paul

You may also like

Leave a Comment

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Akzeptieren Mehr dazu